Prozess des Unternehmensverkaufs

Transaktionen von eigentümergeführten Unternehmen sind meistens für den Verkäufer ein einmaliges Ereignis. Kenntnisse über den Ablauf und spezielle Erfordernisse sind in der Regel kaum vorhanden. Um die Transaktion erfolgreich zu gestalten, ist es wichtig, sich der Hilfe von Experten zu bedienen. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und tiefen Branchenkenntnis können wir Sie in den einzelnen Prozessschritten bestens unterstützen.

Vorbereitung und Strategie

In einem ersten Gespräch erläutern Sie uns zunächst Ihre Verkaufsabsicht, persönlichen Motive und finanziellen Ziele. Dabei ist es wichtig, Ihre weitere Tätigkeits- und Lebensplanung zu erfahren, Ihren Liquiditätsbedarf im Alter zu bestimmen und die Menge an finanziellen Mitteln abzuschätzen. Danach richtet sich auch die Frage nach der Transaktionsart, also ob es ein Asset-Deal oder Share-Deal werden soll. Ferner wird diskutiert, welche Art von Käufer bzw. Interessent angesprochen werden soll: strategischer Käufer (Wettbewerber), MBI´s oder Finanzinvestoren, denn davon hängt die Art der Ansprache sehr stark ab. Nur durch einen persönlichen und engen Austausch mit Ihnen können wir Ihr Unternehmen bestmöglich vermarkten.

Erstellung Exposé

Im ersten Schritt erstellen wir ein Unternehmensportrait (Exposé), welches alle Informationen beinhaltet die ein potenzieller Käufer wissen möchte. Dabei wird aufgeführt in welchen Geschäftsfeldern das Unternehmen tätig ist, wie das Leistungsportfolio aussieht, welche Partner und Kooperationen bestehen, wie das Personal ausgebildet ist, wie der Standort und die Infrastruktur gestaltet sind und wie die Kundenbeziehungen sind. Außerdem erfolgt eine genaue Betrachtung und Darstellung der Unternehmenszahlen, sowohl für die Vergangenheit, als auch als Planung für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Dabei werden branchenspezifische Kennzahlen verwendet, die wir aus unserer Kenntnis des Branchenbetriebsvergleiches ziehen, den wir seit vielen Jahren durchführen.

Wertermittlung

Auf Basis der aufbereiteten Unternehmenskennzahlen und der genauen Beleuchtung des Unternehmens, ermitteln wir einen Unternehmenswert. Dazu setzen wir uns intensiv mit den Stärken, USP’s und Besonderheiten des zu verkaufenden Unternehmens auseinander. Zur Wertermittlung verwenden wir eine über viele Jahre entwickelte und gewachsene Methode an, die speziell auf die IT-Branche zugeschnitten ist, um die Besonderheiten von IT-Unternehmen zu berücksichtigen. Darüber hinaus gleichen wir das Ergebnis mit den Ergebnissen aus zwei bis drei anderen Methoden ab. Wir nähern uns also einem realistischen und marktüblichen Wert von mehreren Seiten und ermitteln so einen Korridor, der i.d.R. sehr gut passt. Unsere Bewertungsmethode wird sowohl von Käufer- als auch von Verkäuferseite akzeptiert und nachvollzogen, sodass wir unsere Wertvorstellung in den Gesprächen leichter argumentieren können.

Recherche, Kontakt und Auswahl

Potenzielle Interessenten werden von uns recherchiert und in Absprache mit Ihnen kontaktiert. Dabei greifen wir auf einen großen Pool an Unternehmen aus der Branche zurück, welcher sich durch unsere langjährige Arbeit mit Systemhäusern und Zugehörigkeit zu den Kooperationen der Branche aufgebaut hat. Darüber hinaus stellen wir das Angebot auch auf die einschlägigen Online-Unternehmens-Börsen ein. Nach dem ersten Kontakt werden die Interessenten auf ihre Integrität (Ernsthaftigkeit) und Bonität, sowie deren „Passung“ zu den Vorstellungen des Verkäufers geprüft. Nach Abschluss einer Vertraulichkeitserklärung, werden die ersten Informationen ausgetauscht und weiterführende Gespräche vereinbart.

Verhandlung

Auf die Erstgespräche folgt der Start der Verhandlungen. Diese können sehr kurz ausfallen oder sich über mehrere Monate hinweg ziehen. Hierbei behalten wir den Überblick: wir vermitteln zwischen Ihnen und den potenziellen Käufern und unterstützen Sie in jedem Prozessschritt. Von der Verhandlung über den Verkaufspreis und der Erstellung eines LOI (letter of intent) bis zur Unterzeichnung des Kaufvertrages sind wir an Ihrer Seite und sorgen dafür, dass Sie Ihr Unternehmen mit einem guten Gefühl in neue Hände geben können. Während der gesamten Verhandlungen sind wir es gewohnt, mit Beratern, Steuerberatern und Juristen von Verkäufer- und Käuferseite zusammenzuarbeiten. Falls Sie in dieser Hinsicht Unterstützung benötigen, vermitteln wir den Kontakt zu unseren Partnern in diesen Bereichen.

Abschluss und Übergabe

In der Regel erfolgt vor der Kaufvertragsunterzeichnung noch eine genaue Prüfung der Risiken auf Käuferseite (Due Diligence). Hierzu sind diverse Zuarbeiten nötig, die wir für Sie gerne koordinieren. Nach erfolgreicher Due Diligence sind die Details des Kaufvertrages final zu verhandeln. Hierbei können wir auf einen großen Pool an Verträgen zurückgreifen und bereiten den Vertrag optimal vor, so dass er von einem Rechtsanwalt problemlos finalisiert werden kann. Die Unterzeichnung des Kaufvertrages bildet schlussendlich den Abschluss der Verhandlungen. Damit die finale Übergabe und die Kaufpreiszahlung erfolgt, müssen in der Regel noch vertragliche Voraussetzungen geschaffen bzw. erfüllt werden. Auf dieser letzten Meile unterstützen wir Sie und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.